Hörbücher Schlagworte: guru

Ihr Leben als Meisterwerk: Die Tepperwein-Methode für Glück

Als „Entwicklungs-Beschleuniger“ bezeichnet der Kurt Tepperwein sein neues Buch und verspricht eine „enorme persönliche Entwicklung im Leben“. Der inzwischen seit vielen Jahren bekannte und erfolgreiche Lebensberater und Motivations-Guru legt einmal mehr die Essenz seine Erfahrungen als Seminarleiter, Heilpraktiker, Unternehmer und Unternehmensberater vor. Mit der Tepperwein-Methode will er dem Leser in 21 Tagen zu einem besseren Leben verhelfen.

Dabei wird kein Lebensbereich ausgelassen. Egal ob Erfolg und Wohlstand, Gesundheit und Vitalität oder Liebe und Partnerschaft – auf angenehm lockere und unterhaltsame Weise erfindet der Autor das Rad zwar nicht neu, aber zumindest rollt es schön rund. Denn seine Ratschläge hat man irgendwie doch schon irgendwo irgendwann mal gehört, so kommt es einem vor. Oder vielleicht ist es auch nur der gesunde Menschenverstand, der einem das Gelesene so bekannt vorkommen lässt. Dass Alkohol und Nikotin nicht gut für die Gesundheit sind oder dass eine Beziehung durch das Miteinander lebt – wer hätte das gedacht! Letztlich geht es also um die Aufrichtigkeit gegenüber sich selbst und anderen, es geht um Selbstreflexion und Selbstdefinition. Die Methoden sind die üblichen: positives Denken und Visualisierung für den Geist, gesundes Essen und Bewegung für den Körper.

Aber ein Tepperwein ist eben ein Tepperwein und jeder, der das Buch in der Hand hat, wird den einen oder anderen Satz finden, über den es sich eben doch nachzudenken lohnt. Oder die eine oder andere Anregung aufgreifen und der Liebsten eben doch mal etwas anderes schenken als immer nur Blumen oder Schokolade. Und wenn das dann aus dem Tag einen guten Tag macht, dann war das Buch sein Geld schon wert! –Sandra-Kathrin Buck

Ihr Leben als Meisterwerk: Die Tepperwein-Methode für Glück und Erfolg

Die 10 Todsünden im Marketing: Fehler vermeiden - Lösungen finden

75 Prozent aller neuen Produkte und Dienstleistungen scheitern am Markt. Für Marketing-Guru Philip Kotler liegt der Grund auf der Hand. Die meisten Firmen haben ihr Marketing auf die Promotion reduziert. Zu erfolgreichem Marketing gehören aber noch drei weitere „Ps“: Produkt, Preis und Platzierung. Das vergessen viele Unternehmen. Deshalb, so Kotler, muss man wieder auf ganzheitliche Weise Produkte schaffen, die sich von selbst verkaufen, und nicht Produkte, bei denen man den Verkauf ständig forcieren muss. Vom Denkansatz ein Unterschied wie Tag und Nacht! Kotler weiß natürlich bestens Bescheid, wovon er spricht: Er greift nämlich immer auf eine erstklassige empirische Datenbanken zurück. In diesem Fall auf eine breit angelegte Untersuchung des US-Beratungsunternehmens Hamilton Consultants über Marketingfehler in 75 ausgewählten US-Firmen.

Zehn Todsünden hat Meister Kotler dabei herausdestilliert. Eine Auswahl: Unternehmen sind zu wenig kundenorientiert und verstehen überhaupt nicht, was ihre Kunden wollen. Sie kennen ihre Konkurrenten zu wenig und haben überhaupt kein Näschen im Aufspüren neuer Geschäftsmöglichkeiten. Markenpflege und Kommunikation liegen sowieso im Argen, und von Servicepolitik ist wenig zu sehen. Und Kotler wäre nicht Kotler, wenn er als Gegenmittel nicht seine ganz einfachen Rezepte vorschlagen würde. Zum Beispiel, wie man mehr und bessere Kundenforschung mit Befragungen, Tiefeninterviews oder Testkäufen realisiert. Oder wie man am besten Werbung, Verkaufsförderung, Public Relations oder Direktmarketing einsetzt. Alles sehr klar und kompakt formuliert. Kein Wort zu viel, kein Wort zu wenig.

Ein Buch zur richtigen Zeit: Denn Marketing-Kampagnen verlieren zunehmend an Einfluss. Vor allem auf die Kaufentscheidung des Verbrauchers. Eine Rückbesinnung auf das praktische Grundwissen tut not. Einziger Nachteil: Kotler wiederholt hier vieles, was er in anderen Büchern schon längst beschrieben hat. Deshalb sollte der erfahrene Kotler-Leser wissen, dass er in diesem Büchlein nicht viel Neues serviert bekommt. Kotler-Einsteiger finden in diesem Buch jedoch genau die richtige Anfangslektüre. Deshalb gut geeignet für Studierende. — Peter Felixberger

Die 10 Todsünden im Marketing: Fehler vermeiden – Lösungen finden

Was ist Management? Das Beste aus 50 Jahren

Wenn ein Musiker auf seine Karriere zurückschaut, stellt er eine Best-Of-Platte zusammen. Autoren, die bekannt genug sind, geben in solchen Fällen Sammelbände mit Auszügen aus ihren wichtigsten Werken heraus.

Management-Guru Peter Drucker hat für Was ist Management? Auszüge aus Texten ausgewählt, die er in den letzten 60 Jahren verfasst hat. Besonders fünf seiner bedeutendsten Bücher hat er dafür durchforstet und zusammengefasst. Dass er auf diese Art den Kern seines Werks verdichtet und in einen Zusammenhang gebracht hat, ist sehr nützlich für Manager, Studenten und junge Forscher, die sich mangels Zeit nicht in Druckers umfangreiches Gesamtwerk einarbeiten können.

Eine umfassende Einführung in die Management-Methode schwebte Drucker vor, und das ist ihm gelungen. Dass Was ist Management? edel ausgestattet ist und auch als Geschenkbuch taugt, versteht sich fast von selbst.

Aktuell sind seine Erkenntnisse nach wie vor — wenn man nicht wüsste, dass die Texte über einen so langen Zeitraum entstanden sind, würde man nie darauf kommen. Ob Strategien des Entrepreneurs, Management by Objektives oder die Grundlagen der Innovation — in seiner unprätentiösen, gut verständlichen Sprache erklärt Drucker, worauf es ankommt und beleuchtet die Zusammenhänge. Jenseits aller Management-Moden zeigt er immer wieder sein tiefes Verständnis der Ursachen und bezieht in seinen Theorien Mensch, Organisation und Gesellschaft gleichermaßen ein.

Das neue 1 x 1 der Erfolgsstrategie

Das neue 1 x 1 der Erfolgsstrategie: 4 Prinzipien der EKS-Strategie – 7 Phasen zur Spitzenleistung – 7 erfolgreiche Praxisbeispiele.

Prof. Dr. Lothar J. Seiwert ist führender Experte für Zeit- und Lebensmanagement. ‚Die Bunte‘ kürte ihn zum „Guru der Zeitlosen“, Focus nennt ihn den „führenden Zeitberater Deutschlands“. Fachbuchveröffentlichungen mit Übersetzungen in über 20 Sprachen.

Edgar K. Geffroy ist Begründer der Clienting-Lehre und Managementexperte für Vertriebsfragen. Seine Bücher sind in mehr als 16 Ländern erschienen.